10. Oktober 2016

Schul- und Arbeitsweltorientierte Hilfen

Gezielte Unterstützung von Jugendlichen mit Hilfebedarf im Kontext Schule und Berufsbildung

Zielgruppe für das Projekt in der Rudolfstraße sind Kinder und Jugendliche, bei denen das Regelschulsystem aufgrund von massiver Schulverweigerung oder anderen Verhaltensauffälligkeiten an seine Grenzen stößt und ein Ruhen der Schulpflicht droht. Gemeinsam mit den Jugendlichen und ihren Familien arbeiten wir daran, Ursachen und Einflussfaktoren zu verstehen und lebensweltorientierte Lösungen zu entwickeln. Zur Erreichung von Lernerfolgen und der Steigerung von Selbstbewusstsein und Sozialkompetenz, setzen wir auf eine tragfähige Beziehung sowie den individuellen Blick auf Anforderungen und Ziele. Wissensvermittlung, Sport- und Kreativangebote gehen dabei Hand in Hand, um die Jugendlichen wieder in Aktion, in Struktur und Gemeinschaft zu bringen. Damit das gelingen kann, arbeiten wir mit unterschiedlichen Schulformen und Institutionen zusammen.